Berufskraftfahrerweiterbildung - auch bei uns!

Lkw

Alle Fahrer, die gewerbliche Gütertransporte mit Kraftfahrzeugen (einschließlich ihrer Anhänger) über 3,5 t durchführen, mussten erstmalig bis zum 10. September 2014 die Teilnahme an den fünf Seminarteilen à sieben Zeitstunden nachweisen.

Es schließt sich eine neue Nachweispflicht von wiederum insgesamt 35 Zeitstunden daran an.

Grundlage hierzu bildet das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) vom 01. Oktober 2006.

 

 

Folgende Themen werden in der "2.Welle" der einzelnen Modulen bearbeitet:

Modul 1: Eco-Fahren - Das Perfektionstraining                     

Modul 2: Kontrollgeräte und Sozialvorschriften

Modul 3: Sicherheit im Fokus

Modul 4: Der Kunde im Mittelpunkt

Modul 5: Ladungssicherung optimieren

 

Die Module können einzeln gebucht werden.

 

Die nächsten Module finden vom 19.10.2019 - 21.12.2019 statt. Das Anmeldeformular finden Sie hier:

 

Anmeldebogen
Rückmeldebogen BKF Herbst 2019.pdf
PDF-Dokument [203.6 KB]

 

 

 

BKF Weiterbildung

 

Selbstverständlich ist es auch möglich für Firmen oder Gruppen eigene Seminare an anderen Terminen anzubieten. Bitte nehmen Sie hierfür Kontakt mit uns auf.

 

 

Bus

 

Die gleiche Weiterbildungspflicht haben Fahrer und Fahrerinnen, die gewerblichen Personenverkehr auf öffentlichen Straßen durchführen. Sie müssen schon bis zum 10. September 2013 die Teilnahme an den fünf Seminarteilen à sieben Zeitstunden nachweisen.

 

Grundlage hierzu bildet das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) vom 01. Oktober 2006.

 

Folgende Themen werden in den einzelnen Modulen bearbeitet:

Modul 1: Eco-Training - Alternative Antriebe

Modul 2: Der Kunde im Mittelpunkt
Modul 3: Sicherheit für Fahrgast, Fahrer und Gepäck

Modul 4: Lenk- und Ruhezeiten im Arbeitsalltag

Modul 5: Stress vermindern, Notfälle meistern

 

Diese Module werden auf Anfrage für Firmen oder Gruppen angeboten. Bitte nehmen Sie hierfür Kontakt mit uns auf.

 

 

Es besteht die Möglichkeit, den Weiterbildungsrhythmus und die Gültigkeit der Fahrerlaubnis aufeinander abzustimmen, da Fahrerlaubnisinhaber, die keine Grundqualifikation absolvieren müssen, den ersten Weiterbildungsnachweis erst bis zum 10. September 2015 bzw. 10. September 2016 erbringen müssen, sofern die Gültigkeit der aktuellen Fahrerlaubnis in diesem Zeitraum endet.